Offene Türen

Im Leben gibt es immer wieder Situationen, die zum Nachdenken über Gott und die Welt führen. Dabei kommt auch die Frage nach Kirche und der Gemeinschaft mit anderen Christen auf. Solche Anlässe können fröhliche oder traurige sein: 

  • Ein Kind soll getauft werden und Sie sind gebeten, das Patenamt zu übernehmen.
  • Sie wollen heiraten und möchten Ihre Ehe unter den Segen des Dreieinigen Gottes stellen. Eine kirchliche Trauung ist gewünscht.
  • Krankheit belastet Ihre Gesundheit und Sie wünschen Trost und Beistand.
  • Ein Trauerfall beschäftigt Sie und Sie fragen nach dem eigenen Sterben und dem Tod.
  • Sie denken über Ihre Lebenssituation nach und möchten ein Leben mit Gott führen.
  • Oder es sind andere Gründe, die Sie ins Nachdenken über einen Kircheneintritt bewegen.
Es ist nie zu spät, um getauft zu werden. Und es immer der richtige Zeitpunkt, um wieder zur Kirche Jesu Christi zurückzukehren. Die Türen unserer Kirche stehen offen. Für persönliche Gespräche, in denen Sie Ihr Anliegen und womöglich auch Fragen besprechen können, steht Ihnen unser Pastor gerne zur Verfügung. Gern können Sie auch einen privaten Termin mit unserem Pastor vereinbaren.

Wie trete ich in die Selbständige Ev.-Luth. Kirche ein?

Durch die Taufe werden Sie Glied in einer Kirchengemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche. Die Taufe wird in der Regel nicht wiederholt. Wenn Sie als Erwachsener noch nicht getauft sind, erfolgt zunächst ein Taufunterricht und dann die Heilige Taufe. Mit dem Empfang der Heiligen Taufe sind Sie dann auch Glied der Gemeinde und der evangelisch-lutherischen Kirche. Wenn Sie getauft sind (gegebenenfalls auch konfirmiert oder gefirmt), bringen Sie bitte Ihre kirchlichen Unterlagen, wie Taufschein, Konfirmationsurkunde, Trauschein zum Aufnahmegespräch mit. Dort ist auch Zeit über den Glauben zu sprechen und über persönliche Fragen ins Gespräch zu kommen.

Wie kann ich in die Selbständige Ev.-Luth. Kirche übertreten?

Bislang gehören Sie einer christlichen Konfession an, möchten aber in die Evangelisch-Lutherische Kirche wechseln? Vor einem Eintritt in die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche müssen Sie Ihren Austritt erklären. Wenn Sie in einer Konfession getauft wurden, deren Taufe anerkannt ist (vgl. ökumenische Erklärung über die Heilige Taufe – Magdeburger Erklärung), wie z.B. die der Römisch-Katholischen Kirche, der Evangelischen Kirche Deutschlands, der Anglikanischen Kirche etc., werden sie nicht erneut getauft. Für weitere Fragen steht Ihnen unser Pastor gerne zur Verfügung. 

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag?

Der Eintritt in die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche ist kostenlos. Da wir aber als Selbst. Ev.-Luth. Kirche keine Kirchensteuern einziehen, darf auf der Lohnsteuerkarte kein Eintrag vorgenommen werden. Wir sind jedoch auf den freiwillig zu entrichtenden Kirchenbeitrag zur Deckung der laufenden Gemeindekosten angewiesen. Da wir keine Zuschüsse vom Staat erhalten, ist die Haupteinnahmequelle der Kirchenbeitrag. Dieser kann entrichtet werden an:

Kontoinhaber: Greifswald SELK-Gemeinde
IBAN: DE83200100200211223208
BIC: PBNKDEFF

Wir sind dankbar
, dass Sie mit dem Kirchenbeitrag die kirchliche Arbeit vor Ort in der Gemeinde und gesamtkirchlich unterstützen. Auf diese Weise tragen Sie dazu bei, dass die Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche unabhängig ihren Auftrag nachkommen kann. Wenn Sie zum Thema Kirche und Geld Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

 

Tageslosung vom Freitag, 24. September 2021
Das Warten der Gerechten wird Freude werden.
Nehmt euch ein Beispiel an denen, die Vertrauen und Ausdauer bewahrt und darum empfangen haben, was Gott versprochen hat.